In der Informationstechnologie bedeutet Historisierung die Speicherung von Daten aus der Vergangenheit, die es ermöglicht auch im nach hinein Situationen zu analysieren, zu rekonstruieren und untereinander zu vergleichen. Voraussetzung hierfür ist, dass keine Daten überschrieben werden.

Beiträge

Beispiel: zweidimensionale Historisierung

Weiterführende Links zur Historisierung

Dieser Beitrag ist Teil einer Serie über das Historisieren von Bestandsdaten in der Versicherungswirtschaft und führt eine Liste von weiterführenden Links auf zusätzliches Informationsquellen auf.

Weiterlesen

Beispiel: zweidimensionale Historisierung

Zweidimensionale Historisierung (Vollständige Historisierung)

Dieser Beitrag ist Teil einer Serie über das Historisieren von Bestandsdaten in der Versicherungswirtschaft und beschreibt einen Aspekt bei der Historisierung:
Die zweidimensionale Historisierung.

Weiterlesen

Beispiel: eindimensionale Historisierung

Eindimensionale Historisierung (Abschnittshistorie)

Dieser Beitrag ist Teil einer Serie über das Historisieren von Bestandsdaten in der Versicherungswirtschaft und beschreibt einen Aspekt bei der Historisierung:
Die eindimensionale Historisierung.

Weiterlesen

Historisierung von Daten in der Versicherungswirtschaft

Historisierung von Daten in der Versicherungswirtschaft

Dieser Beitrag beschreibt die Historisierung von Daten in der Versicherungswirtschaft. Dort müssen vergangenheitsbezogenen Vertragsänderungen z. B. für die Prüfung von Deckungsansprüchen bei Schadenmeldungen herangezogen werden. Dazu muss der rechtliche Stand der Bestandsdaten zu einem beliebigen Zeitpunkt rekonstruiert werden können.

Dieses Festhalten der zeitlichen Entwicklung der Daten wird auch temporale Datenhaltung genannt.

Weiterlesen