Social Share Privacy (2-Klick-Buttons für mehr Datenschutz)

Der Schutz Ihrer persönlichen Daten ist mir sehr wichtig. Aus diesem Grunde setze ich die 2-Klick-Buttons von heise zur Weiterleitung von Nachrichten bzw. Empfehlungen in soziale Netzwerke wie Facebook, Twitter und Google+ ein.

Datenschutz

2 Klicks für mehr Datenschutz

2 Klicks für mehr Datenschutz (© heise online / MIT License)

Schon durch das Anzeigen der Social Media Buttons werden Daten an den Betreiber des soziale Netzwerks gesendet. Diese Daten erlauben Rückschlüsse auf Ihre Person und Nutzungsverhalten im Internet. Um diese ungewollte Datenübertragung zu verhindern, setze ich die 2-Klick-Buttons ein. Dadurch wird verhindert, dass schon beim Laden der Seite, Informationen an das soziale Netzwerk übertragen werden. Erst wenn Sie die Buttons mit dem ersten Klick aktivieren und somit die Zustimmung zur Datenübertragung gegeben haben, werden die Buttons aktiv. Mit einem weiteren Klick können Sie dann einen meiner Beiträge in Ihrem persönlichen Netzwerk empfehlen. Worüber ich mich natürlich sehr freuen würde.
Vielen Danke!

So funktioniert es …

In der Grundeinstellung sind alle Button deaktiviert.

Deaktivierte 2-Klick-Buttons

Deaktivierte 2-Klick-Buttons (© Frank Rahn)

Mit dem ersten Klick wird der Button aktiviert – nur dann wird eine Verbindung zum Server des entsprechenden sozialen Netzwerkes, wie Facebook oder Google+, aufgebaut.

Aktivierte 2-Klick-Buttons

Aktivierte 2-Klick-Buttons (© Frank Rahn)

Erst der zweite Klick sendet dann die Information bzw. Empfehlung an das soziale Netzwerk.

Gesendete Empfehlung

Gesendete Empfehlung (© Frank Rahn)

Weiterführende Links

Update am 25.04.2015

Mittlerweile setze ich eine andere Technik ein. Es werden grundsätzlich nicht mehr die Widget (Facebook: Gefällt mir, Google: +1, …) der sozialen Netwerke direkt verwendet, sondern nur noch einfache HTML-Links zu den Meldesystemen des entsprechendem sozialen Netzwerks. Damit findet eine Kommunikation mit den sozialen Netzwerks nur nach betätigen des HTML-Links statt.

Die Anzeige der Zahl wie oft eine Webseite schon geteilt oder getwittert wurde, wird nicht direkt von den sozialen Netzwerken abgefragt. Dieses Zahlen werden von einem Skript auf meinem Server im Abstand von 30 Minuten pro Webseite bei den sozialen Netzwerken abgefragt und bei der Anzeige der Webseite nur noch angezeigt. Daher wird auch in diesem Fall vom Browser kein direkter Zugriff zu den entsprechende sozialen Netzwerken durchgeführt. Die Abfrage wird von meinem Server durchgeführt und so kennen die sozialen Netzwerke nur noch die IP-Adresse meines Servers. Viel Spaß damit 🙂

Frank Rahn

Frank Rahn ist Softwarearchitekt. Er unterstützt bei der Konzeption von Softwarearchitekturen mit Java-Technologie. Folge Sie ihm auf Facebook, Twitter oder Google+.

Benötigen Sie Unterstützung? Kontaktieren Sie ihn.

Hat Ihnen dieser Beitrag gefallen? Wir würden uns über Ihren Kommentar freuen! Bitte verwenden Sie Ihren bürgerlichen Namen und eine E-Mail-Adresse mit Gravatar.

Letzte Artikel von Frank Rahn (Alle anzeigen)

0 Kommentare

Dein Kommentar

Want to join the discussion?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.